Samstag, 19. April 2014  
Home
zur Startseite
Hauptmenü
So finden Sie unsErgebnisseTippspielLigen-ArchivKalenderDownloadsUnser VereinPresseberichtePressearchivMannschaftenGästebuchHilfenSG Trainingszeiten
Benutzerzugang
Besucherzähler
Heute189
Gestern433
Woche2103
Monat8231
Gesamt807884
Mitgliederstatistik
113 registriert
0 heute
0 gestern
0 diese Woche
0 diesen Monat
Mitglieder online
No members online
Total: 16 Mitglieder: 0 / Gäste: 16
TSV Zollhaus News

info_70x70Das Mannschaftsbild des 1. Männerteams 2012/2013 mit den Trikots vom Großtagebau kann heruntergeladen werden.
Downloads können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden.

Pixel

Münchenbernsdorf I – TSV Zollhaus I 1 : 2
(4 Bewertungen)
Geschrieben von: Andreas Ziener   
Sonntag, den 16. März 2014 um 16:34 Uhr
SV 1924 Münchenbernsdorf I – TSV Zollhaus I 1 : 2

mae1_muechenbernsdorf-tsvzollhausAm Samstag, den 08.03.2014, bestritt der TSV Zollhaus I ein Vorbereitungsspiel in Münchenbernsdorf. Die Vorzeichen für diesen Test waren wiedermal nicht besonders gut, wie die gesamte Rückrundenvorbereitung. Da die II Mannschaft ein Nachholspiel in Remschütz hatte, reiste die I Mannschaft mit nur 11 Spielern an. Unter ihnen Karsten „Willi" Hopfe und Patrick „Tulpe" Werner. Zum Glück fuhr auch Neuzugang Oliver „Olaf" Ströher mit, dem gleich paar Fussballschuhe angezogen wurden und somit hatten wir wenigstens 1 Wechsler zur Verfügung. Auf sehr unebenen Platz begann der TSV sehr nervös, aber was sollte man auch von einer zusammengewürfelten Mannschaft erwarten. In der 5. Minute passt Patrick „Kusi" Kusebauch auf Kevin „Buschi" Buschmann, doch der Ball verspringt. In der 15. Minute kommt Johannes „Joe" Groß am 16er zum Schuss, doch der Ball geht weit übers Tor. In der 28. Minute ein Mustergültiger Angriff. Zusammenspiel zwischen Kevin „Buschi" Buschmann und Patrick „Kusi" Kusebauch, letzterer passt auf den freistehenden Oliver „Oli" Stoll und dieser schiebt überlegen ein. In der 29. Minute ein ärgerlicher und unnötiger Elfmeter für Münchenbernsdorf. Willi kann parieren, doch die Mitspieler schlafen und der Abbraller landet bei einem Münchenbernsdorfer, der nur noch einschieben braucht und es steht 1 : 1. Danach plätscherte die Partie so vor sich hin, doch zusammengefasst hätte der TSV mit ein zwei Toren mehr in die Halbzeitpause gehen müssen. Anfang der zweiten Halbzeit hatte der TSV einige Chancen durch Oli, Kusi und Buschi, doch es blieb beim 1 : 1. In der 71. Minute, ein Freistoß für den TSV aus sehr guter Position. Der Kapitän Julien Gabel hämmert das Leder über die Mauer aufs Tor und der Torwart sieht nicht gut aus. Egal, es steht 2 : 1 für den TSV. Die Gastgeber versuchten es noch die Partie zu drehen,
 
Unterloquitzer SV - TSV Zollhaus 3:3
(8 Bewertungen)
Geschrieben von: Jürgen Bruckmann   
Mittwoch, den 04. Dezember 2013 um 21:37 Uhr
Unterloquitzer SV - TSV Zollhaus (3:3)

maenner1_600x400_1314Zum letzten Spiel im Jahr 2013, musste der TSV Zollhaus im Rückrundenspiel in Unterloquitz antreten. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren nicht optimal, da allein 7 Stammspieler durch Verletzung, Krankheit, Arbeit oder so fehlten. Nichts desto trotz hat der TSV eine schlagkräftige Mannschaft zusammen bekommen. Auf sehr schweren unebenen und schwierigen Boden begannen die Hausherren Druckvoll und bekamen durch ein unglückliches Handspiel in der 1. Minute einen Strafstoß. Durch das frühe und unerwartete 1:0 musste etwas getan werden. In der Folge hatte man durch Chr. Necke und J Gabel ein paar Chancen, die aber nicht zum Torerfolg führten. In der 16. Minute nahm sich K. „Buschi" Buschmann ein Herz, tänzelte zwei drei Gegenspieler aus, zog in den Strafraum und zog ab. Zwar leicht abgefelcht, aber egal, landet der Ball im Gehäuse der Gastgeber. In der Folgezeit konnte sich wieder P. „Kusi" Kusebauch auszeichnen, denn er musste zwei-dreimal stark eingreifen. In der 30 Minute ein langer Freistoß der Hausherren, Unstimmigkeiten und Pech in der Zollhäuser Abwehr und es steht 2:1 für Unterloquitz.
 
TSV Zollhaus II – SV 90 Niederkrossen II 7:0
(9 Bewertungen)
Geschrieben von: Jürgen Bruckmann   
Montag, den 28. Oktober 2013 um 20:01 Uhr
TSV Zollhaus II – SV 90 Niederkrossen II 7:0 (5:0)

maenner2_1213Zum Ausklang des Kirmeswochenendes empfing die Zweite Mannschaft des TSV am Sonntag die Zweitvertretung aus Niederkrossen. In einer einseitigen Partie bestimmte der TSV vom Anpfiff weg das Geschehen. Nach einem schnellen Einwurf von R. Huhle auf M. Mock, der mit seinem Schuss noch am Gästetorhüter scheiterte ist jedoch A. Mörtel zur Stelle und bringt den TSV im Nachsetzten mit 1:0 (13.) in Front.
In der Folge erspielte man sich einige gute Chancen, nennenswert hierbei, ein abgefälschter Freistoß von R. Huhle (14.), eine Hereingabe von P. Czekanowski, welche mit letztem Einsatz noch von der Linie gekratzt wurde (20.) oder ein Distanzschuss von H. Kraus der knapp am Tor vorbei ging (21.).
Und so sollte es auch weiter gehen. Eine schöne Kombination zwischen M. Mock und R. Scheidig vollendete S. Horvath dann gekonnt zum 2:0 (24.). Nur 2 Minuten später war erneut A. Mörtel wiederum per Abstauber nach Schuss von S. Horvath zur Stelle und erhöhte auf 3:0 (26.). Leider verletzte sich der
 
SV 1883 Schwarza- TSV Zollhaus 4:0
(3 Bewertungen)
Geschrieben von: Jürgen Bruckmann   
Montag, den 28. Oktober 2013 um 19:59 Uhr
SV 1883 Schwarza- TSV Zollhaus 4:0 ( 2:0)

maenner1_600x400_1314Nach der 5:0 Klatsche am vergangenen Wochenende , fuhr der TSV mit äußerst gemischten Gefühlen zum Spitzenreiter nach Schwarza. Und das sollte auch so werden wie zu befürchten war. Schwarza immer diesen einen Tick schneller als der TSV und so war es wieder mal nur eine Frage der Zeit wann das 1:0 fallen sollte. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr und nach einer viertel Stunde geht das Drama schon wieder los 1:0 für die Gastgeber. Danach ist der TSV zwar bemüht und der Gastgeber reist auch keine Bäume raus, aber Kapital können die Kamsdorfer auch nicht so richtig daraus schlagen. so plätscherte die Partie so vor sich hin bis wieder etwas passieren sollte. Freistoß für den Gast und dann geht alles ruckzuck. Der Freistoß wird abgewehrt, ein langer Pass, der TSV spielt auf Abseits was keines ist, der Schwarzaer spielt den Torwart aus und schiebt zur 2:0 Pausenführung ein. Im zweiten Abschnitt dann mehr oder weniger Einbahnstraßenfußball in Richtung Zollhäuser Tor. 46. min knapp vorbei, in Minute 54 ein Lattenkopfball für Schwarza und dann die Krönung in Sachen auslassen der Chancen. In der
 
Kirmse 2013 beim TSV Zollhaus
(10 Bewertungen)
Geschrieben von: pixel   
Samstag, den 23. November 2013 um 18:49 Uhr
Aktuelles

Kirmse 2013 beim TSV Zollhaus

start
zur Diashow
Vom 08.11. – 10.11.2013 fand die bereits zur Tradition gewordene Kirmesfeier des TSV Zollhaus statt.
Auftakt zur Feierlichkeit war wie schon seit vielen Jahren das Kirmesfußballspiel zwischen Kleinkamsdorf und Großkamsdorf. Bereits im Vorfeld gab es hier wieder Vorbereitungsarbeit und Geheimniskrämerei.
Um 19.00 Uhr erfolgte der offizielle Anpfiff durch den Unparteiischen Stefan Seide. Nach anfänglicher Kennenlernenphase ergaben sich einige Vorteile für die Kleinkamsdorfer. Wieder ein Angriff durch die Gäste, die Maik Huhle mit einem satten Faden unhaltbar für den sonst gut aufgelegten Willi im Tor versenkte. Zum Ende der ersten Hälfte häuften sich dann auch die Chancen der Gastgeber. Eine davon nutzte J. Stoll zum Ausgleich. Halbzeit
Anzumerken sei hier noch, das der angereiste Fanblock aus Kleinkamsdorf wieder für hervorragende Stimmung mit
 
TSV Zollhaus - TSG Bau Remschütz 1:1
(6 Bewertungen)
Geschrieben von: Jürgen Bruckmann   
Montag, den 28. Oktober 2013 um 20:01 Uhr
TSV Zollhaus - TSG Bau Remschütz 1:1 (1:1)

maenner1_600x400_1314Nach zwei herben Niederlagen kommen nun die Spiele der Wahrheit für den TSV, gegen unmittelbare Tabellennachbarn, gegen die man im Kampf um den Klassenerhalt punkten muss. Los geht es gegen die TSG Bau Remschütz und wurde kein zuckerschlecken. Schon nach 8 Minuten Glück für den TSV. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld marschiert ein Remschützer allein auf den Zollhäuser Keeper zu spielt ihn aus und schiebt das Leder zum Glück nur an den Pfosten. Dann aber auch eine gute Möglichkeit für die Kamsdorfer. Ch. Wiegand-Hess mit einem schönen Flugball über die Gästeabwehr hinweg, R. Dobermann nimmt die Kugel aus der Luft, doch sein Volleyschuss geht um haaresbreite am langen Pfosten vorbei (14.). Danach viel Leerlauf auf beiden Seiten und man merkte den Teams die Bedeutung des Spiels an. In der 31. Minute dann Tiefschlaf in der Zollhäuser Abwehr und es steht 0:1. Aber nur kurzes schütteln auf TSV Seite und der Ausgleich war da. Eine Flanke von rechts durch F. Eberitsch kann J. Gabel zunächst nicht verwerten aber R. Dobermann stochert den Ball irgendwie ins Tor. Dann noch
 
FSV Martinroda II- TSV Zollhaus 5:0
(3 Bewertungen)
Geschrieben von: Jürgen Bruckmann   
Montag, den 28. Oktober 2013 um 19:58 Uhr
FSV Martinroda II- TSV Zollhaus 5:0 (1:0)

maenner1_600x400_1314In dieser Begegnung sollte schnell zu erkennen sein wer hier am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte, nämlich der Gastgeber. Zwar konnte der TSV anfangs noch Paroli bieten, aber um so länger die Partie dauerte desto dominanter wurde der Gastgeber und so war es nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor fallen sollte. Dreimal konnten die Zollhäuser dieses noch verhindern, als Ch. Gabler mit dem Kopf auf der Linie rettet (10.), dann P. Kusebach mit einer Fußabwehr klären kann (15.) und zu guter Letzt O. Schmidt einen Schussversuch des FSV mit letzter Kraft noch zur Ecke klären kann (25.). Eine Chance hatten die Kamsdorfer aber auch ein Gabel- Freistoss der noch kurz aufsetzt bereitet dem Gastgeber- Keeper große Schwierigkeiten , aber er konnte eine Gästeführung mit Mühe und Not gerade noch verhindern (13.). Doch ab der 25. min war der Gastgeber klar Herr im Haus und das 1:0 (34.) durch einen Freistoßaufsetzer zwar glücklich aber durchaus verdient. Im zweiten Abschnitt sollte es dann eine Demontage für den Gast werden. In der 52. min rettet noch der Querbalken für den TSV, doch nur zwei
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 42
Nächste Termine

APR
19

19.04.2014 09:00 - 15:00
Arbeitseinsatz - Aufstellen Ballfangzaun - im Anschluß gemütliches Beisammensen mit Freibier und Bratwurst

APR
20

20.04.2014
Ostersonntag

APR
21

21.04.2014
Ostermontag

MAI
01

01.05.2014
Tag der Arbeit

MAI
11

11.05.2014
Muttertag

you have javascript disabled
loader
Kreisliga Mittelthüringen Staffel Süd
 1  FSV Großbreitenbach/Altenfeld +40  39 
 2  SV 1883 Schwarza +40  39 
 3  SV Stahl Unterwellenborn II +14  33 
 4  SSV GW Gräfenthal +14  33 
 5  SV Thuringia Königsee +6  32 
 6  SV 1880 Unterpörlitz +13  30 
 7  FSV Martinroda II +11  30 
 8  TSG Bau Remschütz -4  24 
 9  SV Gehren -9  23 
 10  FSV 97 Stützerbach -20  17 
 11  TSV Zollhaus -14  16 
 12  SV 90 Niederkrossen -19  14 
 13  SG Traktor Teichel II -32 
 14  Unterloquitzer SV -40 
Nchstes Spiel 26.04.2014 15:00
FSV 97 Stützerbach
TSV Zollhaus
Spiele gegeneinander:
2 / 0 / 0 (S/U/N)
  • 05.10.2013 1:0 (h)
  • 05.10.2013 1:0 (h)
Stand: 13.04.2014 [©]
Vorheriges Spiel 12.04.2014 15:00
2 : 4
TSV Zollhaus
SV Thuringia Königsee
unsere Top-Tipper
Pl NamePk
1 Zet415
2 Stolli388
3 Tobi359
4 andreas341
5 promilie340
6 VanAtzing336
7 Icke333
8 maxsenior316
9 Flosse303
10 Aal301
11 bAmbAm300
12 Dober0
  Horatio 
  Kohle77 
  LeZocker